Carpegen: Mobile Diagnostik am Point-of-Care in der Human- und Zahnmedizin

Die Begrüßung von Frau Dr. Antje Rötger fand am 03.12.13 zunächst im Seminarraum der Biochemie gegen 16h statt. Bei einem gemütlichen „Meet the Speaker“ ergab sich bei Kaffee und Gebäck die Gelegenheit erste Fragen zu stellen. Die Diskussion in persönlicher Runde, bei der mehrere interessierte Studierende anwesend waren, beinhaltete u. a. erste Eindrücke zur Person, ihrem Werdegang und der Unternehmensgründung.
Um 17h gab Frau Dr. Rötger in ihrem Vortrag „Mobile Diagnostik am Point-of-Care in der Human- und Zahnmedizin“ tiefere Einblicke in das Unternehmen Carpegen, welches bereits 2001 gegründet wurde und im Technologiepark Münster individuelle Diagnostik Lösungen anbietet. Es wurde nicht nur das mobile System für die molekulare Diagnostik „Gyronimo“ und dessen Funktionsweise vorgestellt, vielmehr erhielt das Publikum auch spezifische Eindrücke von der Entwicklung des Produktes bis hin zur Vermarktung und Einführung am Endkunden. Besonders deutlich wurde, dass nicht nur eine schnelle Diagnostik z.B. in Zahnarztpraxen sondern auch ein ansprechendes Design und eine Bedienerfreundliche Oberfläche des „Bench-Top“ Analysegerätes im Fokus stehen. Die Mischung aus Biochemischen Grundlagen der Funktion und der eigentlichen Vermarktung sowie die Gewinnung der Bedienerakzeptanz machten diesen Vortrag sehr vielseitig und interessant.
Nach dem Vortrag wurde bei einem kleinen Getränk weiter Diskutiert und abschließende Fragen geklärt. Die jGBM Münster nahm hier die Gelegenheit war, sich bei Frau Dr. Rötger mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu bedanken.
Dieser Beitrag wurde von Patrick Drücker verfasst.

foto-vortrag 131203 crop

Vortragsreihe „Ethische Fragen in den Naturwissenschaften“ I: Dr. Jan Mehlich

Am 29.05 hielt Dr. Jan Mehlich im Rahmen der Vortragsreihe „ethische Fragestellungen in den Naturwissenschaften“ der JGBM Münster und des BTS seinen Vortrag „Kleine Teilchen, große Fragen- Ethische und soziale Aspekte von Nanotechnologie“. Als Mitglied der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaflich-technischer Entwicklungen eröffnete Dr. Mehlich nicht nur die Vortragsreihe, sondern ermöglichte auch, dass Thema aus zwei hoch interesanten Blickwinkeln zu betrachten: Dem (unabhängigen) Sachverständigen, der versucht die ethischen Fragestellungen zu entwickeln und zu klären, sowie dem Beauftragten von Politik und Wirtschaft, der bereits definierte Fragestellungen ausbaut und evaluiert.

Dank der Umfangreichen Einführung von Dr. Mehlich in dieses interessante Thema konnte die Vortragsreihe vor gefülltem Auditorium starten und nach dem Vortrag durch Diskussionen bei Brezeln und Kaltgetränken erfolgreich begonnen werden.

 

Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Webpräsenz der JGBM Münster. Hier werden in naher Zukunft Veranstaltungshinweise und Wissenswertes zur Junior-Gesellschaft für Biochemie Molekularbiologie zu finden sein.