GBM-Masterpreis Münster

Seit 2006 verleiht die GBM über die jeweiligen Stadtgruppen den GBM-Masterpreis für herausragende Masterarbeiten mit Bezug zu molekularen Biowissenschaften und/oder Biochemie (Link). Ab dem Wintersemester 2017/2018 wird der GBM-Masterpreis auch in Münster verliehen.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Absolvent/innen der Westfälische Wilhelms-Universität, deren Masterarbeit einen eindeutigen Bezug zu den molekularen Biowissenschaften und/oder Biochemie aufweisen. Die Bewerbung erfolgt hierbei über den/die betreuende/n Hochschullehrer/innen.

Wie kann ein Kandidat für den GBM-Masterpreis nominiert werden?

Die Nominierung erfolgt durch den/die betreuende Hochschullehrer/innen. Hierfür muss fristgerecht eine E-Mail an info(at)jgbm-muenster.de mit allen erforderlichen Unterlagen eingegangen sein. Eingereicht werden müssen neben der Masterarbeit ein kurzer tabellarischer Lebenslauf und ein maximal eine Seiten umfassende Stellungnahme des/der Hochschullehrers/in zur wissenschaftlichen Signifikanz der Arbeit.

Welche Kriterien kommen bei der Auswahl des GBM-Masterpreisträgers zum tragen?

Neben der Masterarbeit an sich können auch die allgemeine Master-Abschlussnote sowie weitere besondere Leistungen innerhalb des Studiums betrachtet werden.

Womit ist der GBM-Masterpreis dotiert?

Die Preisträger erhalten einen Büchergutschein von Spektrum Akademischer Verlag sowie ein Jahr freie Mitgliedschaft in der GBM. In der Mitgliedschaft enthalten ist der kostenlose Bezug der Zeitschrift BIOspektrum.

Wann und in welchem Rahmen wird der GBM-Masterpreis in Münster verliehen?

Der GBM-Masterpreis Münster wird einmal jährliche für die beiden zurückliegenden Semester verliehen. So findet die nächste Veleihung im Januar 2018 statt, wobei eine Arbeit aus dem Wintersemester 2016/2017 oder dem Sommersemester 2017 geehrt wird. Die Verleihung findet im Rahmen des biochemischen Kolloquiums zusammen mit der GBM-Lecture in Münster statt.

Der Einsendenschluss für den GBM-Masterpreis 2017 in Münster ist der 11.10.2017.